CHRISTIANE LÜSCHEN-HEIMER

Systemisch denken und arbeiten bedeutet für mich mit Menschen ihre ganz eigenen Lösungswege zu entwickeln. Sie bleiben die Expertin, der Experte für sich.

Ich lade Sie ein mit mir gemeinsam Unterschiede zu entdecken, die neue Wege in Ihrem Arbeitskontext und Ihrem Alltag möglich machen. Dabei geht es nicht per se um schnelle, sondern um tragfähige Entwicklungen. Ihre Ressourcen und Fähigkeiten bieten  dabei die Grundlage. Ich arbeite mit Freude und Humor - bei aller Ernsthaftigkeit.

Schweigepflicht ist auch in der beruflichen Beratung ein hohes Gut. Daher finden Sie hier keine Referenzliste. Bei Bedarf sende ich Ihnen aber gerne eine Auflistung der beruflichen Felder, in denen ich bisher beratend und entwicklerisch tätig war zu. 



profil

Mein beruflicher Werdegang lässt mich auf vielschichtige Erfahrungen zurückgreifen. Als approbierte Ärztin war ich einige Jahre in der Somatik und in der Psychiatrie tätig. Das systemische Denken und Handeln führte mich zur Ausbildung zur systemischen Therapeutin und Supervisorin. Es folgte das Studium zur Organisationsentwicklung mit Masterabschluss.

 

Seit 2005 arbeite ich freiberuflich in der beruflichen Beratung und als Lehrende Dozentin im systemischen Weiterbildungsinstitut WIST Münster e.V.

 

Zur beruflichen kommt die private Erfahrung als stolze Mutter zweier Söhne, die mein Mann und ich erleben dürfen.


Das bin ich in meinen Qualifikationen

Christiane Lüschen-Heimer

Ärztin

Lehrende / Systemische Organisationsentwicklerin (SG)

Systemische Supervisorin und Lehrende Systemische Supervisorin (SG)

Systemische Therapeutin und Lehrende Systemische Beraterin (SG)

Dozentin und Vorständerin des Westfälischen Instituts für Systemische Therapie Münster e.V.

„Ich schaff´s“ Ambassador
Mitglied in Gremien der Systemischen Gesellschaft



Veröffentlichungen

Supervision reflektieren

Uwe Michalak, Christiane Lüschen-Heimer

 

Zwei erfahrene Autor:innen und Supervisor:innen liefern hier Kriterien für die professionelle Selbstreflexion. Das Buch liefert neben einer theoretischen Grundlage auch reichlich Inspiration für neue Aspekte in der eigenen Arbeit. Kollegiale Reflexion gewinnt!

 

ISBN 978-3-8497-0355-4
118 Seiten, Erscheinungsdatum 09.11.2020

Carl-Auer Verlag

 


Werkstattbuch systemische Supervision

Christiane Lüschen-Heimer, Uwe Michalak

 

Welches Wissen, welche Erfahrungen, welche Kompetenzen und welche Lernfelder brauchen angehende Supervisor:innen, um auf die Herausforderungen ihrer späteren Tätigkeit gut vorbereitet zu sein?

 

ISBN 978-3-8497-0311-0
223 Seiten, Erscheinungsdatum 10.09.2019

Carl-Auer Verlag

 



Netzwerk & Kooperationspartner