Sie sind Führungskraft einer sozialen Organisation, wie Jugendhilfe Einrichtung, Krankenhaus, Familienhilfe, Schule, Beratungsstelle etc.

 

Kaum ein institutioneller Zweig der Gesellschaft ist in der letzten Zeit so massiv von Umstrukturierungen, Einsparungen und Veränderungen im Anforderungsprofil betroffen, wie der der sozialen Organisationen.

 

Als Führungskraft gehört es zu Ihrem Arbeitsverständnis soziale und humanistische Werte zu leben. Gleichzeitig ist es wichtig die Institution existentiell zu sichern. In Zeiten großer finanzieller Umbrüche braucht es ein besonderes Augenmerk auf Kennzahlen, Auslastungen und refinanzierte Kontakte. Erfolge werden in sozialen Organisationen aber in der Regel nicht quantitativ bestimmt.

Dieses Spannungsfeld ist eine große Herausforderung - für Sie und Ihre Mitarbeiter.

In der Führungsrolle gilt es mit diesem Spannungsfeld konstruktiv umzugehen. Sie sind als Führungskraft richtungsweisend.

 

Veränderungen bedeuten Umgang mit Restriktionen, beherbergen aber auch Entwicklungschancen. Ein besonderer Blick auf den wirkungs- und verantwortungsvollen Einsatz von Ressourcen ist notwendig.

 

In diesem Coaching reflektieren wir Ihre Anforderungen im Kontext Ihrer Institution. 

Dazu gehören die Betrachtung der Arbeits-abläufe genauso, wie Kommunikations- und Organisationsstrukturen, Kompetenzfelder, Rituale und Delegationsbereiche.

Ihre Position als Führungskraft wird gestärkt.